Hochwasser zur Blauen Stunde

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mo., 22.03.2021 - 11:41

Der Blick über den Rhein auf das Westufer u.a. mit den Kranhäusern ist beeindruckend. Zur Blauen Stunde aber, sobald die Fenster der Büros erleuchtet sind und sich im Rhein widerspiegeln, erfährt diese Szenerie nochmals eine Steigerung. Entsprechende Bildkompositionen lassen sich allerdings nur optimal realisieren, wenn die Blaue Stunde vor Büroschluss stattfindet, da sonst die Büroräume nicht erleuchtet sind.

Das Motiv am Rhein habe ich schon mehrmals im Laufe der letzten Jahre fotografiert, z.B. im Herbst 2013 (s. Bild 3) aber noch niemals bei Hochwasser. So wurde dieses Fotoprojekt am 10.02.2021 zu einem besonderen Erlebnis: 10 Minusgrade ließen die Finger trotz Handschuhen steif werden, doch die Nikon D850 (hier mit Batteriegriff und zwei Akkumulatoren im Einsatz) hielt sehr gut durch, sodass auch ein paar Filme der vorbeifahrenden Schiffe gelangen. Doch irgendwann waren die Akkus erschöpft und das geplante Projekt eigentlich schon beendet, da tauchte auf dem Rückweg zum Parkplatz noch das umströmte Betonobjekt im Rhein auf, das unbedingt noch abgelichtet werden mußte - eine klassische Komposition mit Objekten im Dreieck und Goldenem Schnitt. Also mit steifen Fingern nochmals die Nikon ausgepackt, auf's Stativ montiert.

Mit einer LED-Taschenlampe ließ sich die Betonmauer perfekt in Szene setzen und die letzte Energie der Akkus reichte noch für ein paar Aufnahmen dieser Szenerie - hat sich gelohnt.

Kontinent

...

Bild 1: Hochwasser des Rheins in Köln

...

Bild 2: Hochwasser des Rheins vor den Kranhäusern in Köln

...

Bild 3: Die Kranhäuser am Rhein bei Nacht (2013)

...

Bild 4: Aufbau am Rhein

...

Videos

Video: Die Schiffahrt auf dem Rhein in Zeitraffer

...