Landschaft

Friedrichstadt - Kleinholland in Nordfriesland

Friedrichstadt wurde 1621 an der Mündung der Treene in die Eider in Nordfriesland gegründet. Um die Gewässer der Stadt in den Griff zu bekommen und eine schnelle Besiedlung zu realisieren, wurden im Deichbau kundige Holländer angeworben. Da die Christliche Glaubensgemeinschaft der Remonstranten zu dieser Zeit in Holland verfolgt wurde, siedelten sich viele Remonstranten in Friedrichstadt an, da ihnen hier der Herzog Friedrich III den Einwohnern Religionsfreiheit zusicherte.

Husum - picturesque Stadt in Friesland

Die zweite Marcellusflut, im Januar 1362 zerstörte Kulturland an der gesamten friesischen Nordseeküste und die zu diesem Zeitpunkt am Meer gelegene bedeutende Handelstadt Rungholt. Ganze Landstriche wurden unter Wasser gesetzt und das östlich von Rungholt weiter im Landesinneren gelegene Husum wurde nun zu einer Hafenstadt und gewann zunehmend an Handelsbedeutung.

Leuchttürme und endlose Weiten

Den Westerhevener Leuchtturm kann man nur zu Fuß oder per Fahrrad erreichen. Er liegt rund 1 km vom Außendeich entfernt in Richtung See und ist dank seiner zwei symmetrischen Häuser zum beliebten Fotomotiv geworden.

Dieser Beitrag zeigt ihn vor allem vom Außendeich aus. Es bot sich an, verschiedene Brennweiten zu benutzen (Nikkor 24-70 mm/ f/2.8 und Nikkor 70-200mm f/2.8) und eine kleine Vergleichsserie zur Abbildungsgröße in Abhängigkeit von der Brennweite zu erstellen

Herbst im Schlosspark von Husum

Der Schlosspark von Husum bietet viele schöne Motive und erinnert mit Denkmälern an bedeutende Personen wie den hier gebürtigen Schriftsteller Theodor Storm und natürlich an Ferdinand Tönnies, den berühmten deutschen Soziologen.

Von dem Denkmal Theodor Storms hat man sehr schöne Blicke in den Park - hier entstand die Color-Key-Aufnahme.

Fototechnik: "High Dynamic Range (HDR)"

Die HDR-Darstellungstechnik ist in erster Linie dazu gedacht, die eingeschränkten Dynamikumfänge digitaler Sensoren zu kompensieren. Haben Motive sehr helle und gleichzeitig sehr dunkle Bereiche, so verschwinden bei einer einzigen Aufnahme die Details in den (überbelichteten) hellen sowie (unterbelichteten) dunklen Bereichen. Man denke an das mit Tageslicht durchflutete Fenster, das - richtig belichtet - die umgebenden Objekte im Dunkel verschwinden läßt.