Ales stenar - Schiffssetzung in Schweden

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Fr., 29.04.2022 - 18:59

Ales stenar (deutsch „Die Steine von Ale“) wird eine sogenannte Schiffssetzung in der Nähe des Ortes Kåseberga der schwedischen Gemeinde Ystad genannt. Diese Konstruktion ist mit 67 Metern Länge und 19 Metern Breite eine der größten erhaltenen Schiffssetzungen in Skandinavien.
 
59 Sandsteine mit bis zu 3 Metern Höhe sind hier in der Form eines Schiffes auf einem etwa 37 Meter hohen Hügel etwa im 6ten Jahrhundert n. Chr. aufgestellt worden. In der Anlage wurde eine Urne mit Fragmenten verbrannter Menschenknochen und Holzkohle gefunden.

Bei Sonnenuntergang ergeben sich schöne Fotomotive und die beeindruckende Szenerie mit ihren besonderen Augenblicken, wenn sich die Sonne durch die Menhire bewegt und schließlich am Horizont verschwindet, läßt an Wikinger und die nordische Sagenwelt denken.

Das Schreien der Krähen, die sich auf den nahegelegenen Bäumen eine letzte Rast vor dem Rückflug zu ihren Nestern gönnen, verstärkt noch diese Gedanken und fast automatisch erinnert man sich an Hugin und Munin, Odins Raben aus der nordischen Mythologie.

Typ | Technik | Thema
Kontinent oder Ozean
Land
Region

 

Bild 1: Ales stenar bei Tageslicht

 

Bild 2: Ales stenar in der Dämmerung

 

Bild 3: Sonnenuntergang über Ales stenar

...

Bild 4: Odins Raben und Blaue Stunde über Kåseberga

 

Bild 5: Kåseberga

 

Bild 6: Ales stenar mit Schatten

 

Videos

Videos: Sonnenuntergang über Ales Stenar