Atombombe über Nagasaki

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am So., 27.02.2022 - 13:32

Die zweite Atombombe, die von den US-Amerikanern über Japan abgeworfen wurde, trug den menschenverachtenden Spitznamen Fat Man und tötete bei ihrem Abwurf am 9. August 1945 in Nagasaki 36.000 Menschen sofort und unzählige später, die schließlich an den Folgen den Radioaktivität starben.

Nagasaki wurde von den US-Amerikanern ausgesucht, da neben seiner wirtschaftlichen Bedeutung auch die Lage der Stadt auf Grund ihrer umgebenden Berghänge maximale Vernichtungswirkung der abgeworfenen Atombombe versprach.

Heute erinnert der Friedenspark in Nagasaki an die Auswirkungen einer Gefahr, von der die Menschheit seit Mitte des 20. Jahrhunderts bis heute permanent bedroht wird. Aktuell droht der Diktator von Russland, Putin, mit dem Einsatz von Atomwaffen gegen Unterstützer der Ukraine, die derzeit widerrechtlich von russischen Truppen angegriffen wird.

Typ | Technik | Thema
Kontinent oder Ozean
Land
Region

 

Bild 1: Kenotaph im Hypozentrum am Ground Zero in Nagasaki

 

Bild 2: Verschiedene Exponate im Atombombenmuseum sowie Monumente am Ground Zero.