Kloster Rumtek in Sikkim

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mo., 13.09.2021 - 14:51
Kamera | Objektiv | B-zeit | Blende | B-weite | ISO

Das buddhistische Kloster Rumtek ist das größte in Sikkim und wird auch Dharma Chakra Centre genannt. Während der chinesischen Besetzung von Tibet floh der 16. Karmapa Rangjung Rigpe Dorje mit einem Gefolge von mehr als 160 Lamas, Mönchen und Laien von Tibet über Bhutan nach Sikkim und errichtete oberhalb des ursprünglichen Klosters das neue Rumtek.

Wir waren von dem prachtvollen Gebäude sehr beeindruckt doch waren die bewaffneten Militärkontrollen etwas befremdlich. Als Erklärung lieferten uns die Mönche die Geschichte zweier rivalisierender Gruppen, die unterschiedliche Kandidaten für den 17. Karmapa bevorzugten, was zum sogenannten Karmapa-Konflikt führte.

Kontinent
Land
Region

 

Bild 1: Kloster Rumtek in Sikkim