Burg Eltz an der Elz

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 21.12.2019 - 13:37

Die Burg Eltz, auf der Grenze zwischen Maifeld und Eifel, wurde zu Beginn des 12. Jahrhunderts erbaut. Sie wurde auf einem elliptischen, 70 m hohen Felskopf errichtet und wird auf drei Seiten von der Elz umflossen.

Seit mehr als 800 Jahren befindet sich die Bug im Besitz der Familie Eltz. Ihr jetziger Eigentümer hält die Burg für die Öffentlichkeit zugänglich und auf den interessanten Führungen kann man viele Exponate aus vergangenen Zeiten bestaunen. U.a. verdienen das Ölgemälde Madonna mit Kind und Weintraube von Lucas Cranach dem Älteren und die über 1 m hohe Statue des Brückenheiligen Nepomuk von F. C. Mäderl besondere Beachtung.

Die Burg Eltz gehört zu den schönsten historischen Gebäuden Deutschlands und hat es z.B. zu DM-Zeiten auf die Rückseite des früheren 500 DM-Scheins geschafft. Die Burg ist ein geschütztes Kulturdenkmal nach dem Denkmalschutzgesetz (DSchG) sowie ein geschütztes Kulturgut nach der Haager Konvention und mit dem blau-weißen Schutzzeichen gekennzeichnet.

Tags

Kontinent oder Ozean

...

Bild 1: Burg Eltz an der Elz

...

Bild 2: Burg Eltz an der Elz

...

Bild 3: Burg Eltz an der Elz

...

Bild 4: Burg Eltz an der Elz

...

Bild 5: Burg Eltz an der Elz

...

Bild 6: Burg Eltz an der Elz

...

Bild 7: Burg Eltz an der Elz

...

Bild 8: Burg Eltz an der Elz

...

Bild 9: Burg Eltz an der Elz

...