Tierfotografie

Einstiegsbild: Newsletter

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Fr., 22.05.2020 - 13:42
Wir werden demnächst den ersten Newsletter verschicken, den man allerdings nur als registrierter Community User erhalten kann. Das hier dargestellte Foto eines Veilchenohrkolibris haben wir bei einem Aufenthalt in Boquete, Panama aufgenommen. Ein Link zu diesem Foto in hoher Qualität und ohne Kennzeichnung werden wir unserem ersten Newsletter beifügen. Community User dürfen es kostenfrei für nicht-gewerbliche Zwecke nutzen.
Land

Die Namib lebt

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mi., 20.05.2020 - 17:07

In den großen Bereichen der Namib leben mehr Tiere, als man bei den weiten Sandflächen vermuten würde. Bei Swakopmund werden daher auch Touren zu den "Little Five" angeboten, zu denen dort der Palmato Gecko, eine Spinne "die weiße Dame”, ein Chamäleon, die Sidewind Snake und eine Eidechsenart zählt. Letztere haben wir auch auf der Düne 45 beobachten können.

Land

Tüpfelhyänen im Etoshapark

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Do., 14.05.2020 - 08:49

Tüpfelhyänen besiedeln weite Bereiche von Afrika. Sie werden auch Fleckenhyänen genannt und wirken durch ihre äußere Erscheinung  befremdlich, da ihre Vorderbeine länger als die Hinterbeine sind. Ihre vier Pfoten enden jeweils in 4 krallenbewehrte Zehen, auf denen die Hyänen laufen (digitigrad).

Land

Braunschwanzamazilie in Boquete

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 28.03.2020 - 11:01

Die Braunschwanzamazilien haben wir an mehreren Orten in Panama beobachten können. Sie flitzen so schnell durch die Blüten, dass einem schwindelig werden könnte. Umso schwieriger ist es, sie abzulichten. Will man nicht auf den Schnappschuss hoffen, bleibt nur das Motto: Geduld. Hat man eine schöne Blüte gefunden, bei der auch der Hintergrund passt, dann heißt es Kamera einrichten, fokussieren und  ... warten und zwar darauf, dass auch eine wählerische Amazilie die ausgesuchte Blüte gleichermaßen attraktiv findet. Nach zwei Stunden war es dann endlich soweit.

Land

Quetzal - Vogel der Götter

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 28.03.2020 - 10:59

Der Quetzal gehört zu der Gattung der Trogone, von der wir noch eine weitere Art, den Bergtrogon,  in Panama fotografieren konnten. Die Vögel sind sehr farbenprächtig und der Quetzal hat noch zwei weitere Merkmale, die ihn außergewöhnlich erscheinen lassen. Zum einen besitzt er sehr lange Schwanzfedern. Diese machten ihn zum beliebten Jagdobjekt der präkolumbianischen Kulturen, deren Priester ihren Kopfschmuck mit den prächtigen Federn ausstatteten.

Land

Der Bergtrogon

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 28.03.2020 - 10:56

Trogone sind  farbenprächtige Vögeln und dennoch nur schwer im Blätterdach der Bäume auszumachen. Wir mußten lange den Urwald Panamas durchstreifen, bevor wir einen Bergtrogon zu Gesicht bekamen. Doch das Männchen zeigte Model-Qualitäten, so dass eine schöne Fotoserie bei dem "Shooting" entstand.

Land

Brüllaffen am Panamakanal

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 28.03.2020 - 10:47

Die Brüllaffen (Alouatta) sind eine Primatengattung aus der Familie der Klammerschwanzaffen (Atelidae). Sie leben in Mittel- und Südamerika und sind für ihr lautes Schreien bekannt, das sie vorwiegend am frühen Morgen ausstoßen. Sie ernähren sich von Blättern und anderem Pflanzenmaterial.

Land

Die Schneeaffen von Yudanaka

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 28.03.2020 - 10:42

Die Japanischen Makaken in Yudanaka werden auch Schneeaffen genannt. Sie lieben es, im Winter in den heißen Quellen zu sitzen. Doch noch in den 1950er Jahren stand es nicht gut um die Affen. In den nahegelegenen Onsen taten sie es den Gästen gleich und stiegen zu ihnen in die heißen Bäder. Das war nicht jedermanns Sache, so dass die Makaken zunächst gejagt wurden und ihre Population entsprechend schrumpfte.

Land