Das Opernhaus von Oslo

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am So., 20.10.2019 - 14:08

Der Bau eines neuen Opernhauses in Oslo wurde lange geplant, bevor 1998 die ersten Entwürfe für ein Gebäude aus Beton, Marmor, Glas und Holz veröffentlicht wurden.

Die neue Oper gilt als größtes norwegisches Kulturprojekt der Nachkriegszeit. Das einem treibenden Eisberg mit hervorbrechenden Eisschollen nachempfundene Gebäude wirkt besonders im Licht der untergenden Sonne. Das Opernhaus ist über 100 Meter breit und mehr als 200 Meter lang.

Die Abendstimmung ist hier sehr entspannend und die Besucher verteilen sich auf den verschiedenen Ebenen.

Die Color-key-Aufnahme unterstreicht vor allem seine ungewöhnliche Erscheinung, indem sie die Umgebung in den Hintergrund treten läßt.

Tags

Land