Rumänien

Die Moldauklöster

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mo., 22.06.2020 - 11:45
Das im 14ten Jh. gegründete Fürstentum Moldau erreichte im 15ten Jh. unter dem Woiwoden Stephan dem Großen seine kulturelle Blütezeit. Stephan gelang es geschickt, sich gegen ungarische, polnische und osmanische Expansionsgelüste zu behaupten und er versprach für jeden Sieg ein Sakralgebäude zu errichten. Seine Erfolge über Ungarn, Polen und Türken führten schließlich zum Bau von über 40 Gotteshäusern und gleichzeitig zur größten Ausdehnung des Fürstentums Moldau auf den Gebieten des heutigen Rumänien, Moldavien (Republick Moldau) und der Ukraine.
Land

Die Villa der Ceaușescu's in Bukarest

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mo., 15.06.2020 - 14:39
Nicolae Ceaușescu und der Personenkult in der kommunistischen Partei. Der Beitrag gibt Eindrücke aus seiner Villa in Bukarest wieder, in der in demselben Maße Marmor und Gold verarbeitet wurde, wie die Bevölkerung verarmte und hungerte. Dies weist auch auf einen Tatbestand, wie er bei diversen Staatsoberhäuptern erkennbar ist. Die Villa der Ceaușescu's hat überraschender Weise die Aufstände in Bukarest unversehrt überstanden. Sie kann (Voraussetzung: Reisepass sowie bestätigter Termin) besichtigt werden. Ein Besuch ist nicht nur für Geschichtsinteressierte sehr empfehlenswert.
Land