Inseln

Hawaii - Kauai: Insel der Trails

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 21.03.2020 - 17:32

Kauai, die Garteninsel, lockt mit beeinruckenden Trails zu Wasserfällen und die üppig bewachsenen Klippen im Norden von Kauaʻi stehen im starken Kontrast zu der trockeneren Westseite. An der Küste finden sich lange Sandstrände und die starke Brandung kann gelegentlich bedrohlich wirken. Wir hatten starken Wind und die Palmenblätter flogen am Fenster unseres Hotels vorbei, so dass wetterbedingt nicht an Wanderungen zu denken war. Doch nachdem sich der Sturm gelegt hatte ging es hinaus in die beeindruckende Landschaft.

Hawaii - Big Island: Hilo

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 21.03.2020 - 11:58

Hawaii bzw. Big Island ist die größte Insel im Us-Bundesstaat Hawaii. Als sich die "Pazifische Platte" über einen in dieser Region befindlichen Hot-Spot schob, entstanden die Vulkane, die die heutige Morphologie der Insel bildeten. Die fünf größten Vulkane heißen: Kohala, Hualalai, Mauna Kea, Mauna Loa und Kilauea. Auf dem Gipfel des Mauna Kea steht mit dem Mauna-Kea-Observatorium eines der bedeutendsten astronomischen Observatorien.

Hawaii - Honolulu und Waikīkī auf O'ahu

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mi., 18.03.2020 - 15:12

Wenn man von Hawaii spricht, dann denkt man an Hula, Vulkane und Wellenreiten und an Orte wie Waikīkī, einem Stadtteil Honolulus, der Hauptstadt des Staates Hawaii. Waikiki ist mit seinem berühmten Hotelstrand und der Kalakaua-Flaniermeile das touristische Zentrum von Oʻahu. Honolulu bedeutet „geschützte Bucht“ und hat 337.000 Einwohner. (Wikipedia)

Honolulu war auch unser erster Anlaufpunkt bei unserer Reise, bei der wir vier der beeindruckenden Inseln des Staates Hawaii besuchen sollten.

Gezeiteninsel Omey

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Do., 26.12.2019 - 10:15

Omey Island (irisch Iomaí) befindet sich in der Nähe von Clifden und kann bei Ebbe über einen breiten Sandstrand erreicht werden. Dies ist auch mit dem PKW möglich, da eine "Fahrrinne" gut markiert ist - doch denkt man bei der Überfahrt ununterbrochen "bloß nicht anhalten".


Auf der Insel befindet sich ein See und eine heilige Quelle. Die Insel gilt als Ort der Verehrung für den Heiligen Feichin von Sligo, der hier ein Kloster gegründet hat, in dem er 664 n. Chr. verstarb.

Neuwerk - Deutschlands unbekannte Insel

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mo., 16.12.2019 - 07:28
Die Insel Neuwerk liegt vor der Elbmündung etwa 15 km von Cuxhaven entfernt und gehört verwaltungstechnisch zur Freien und Hansestadt Hamburg, zu der es immerhin noch 120 km weit ist. Doch wie viele Hamburger kennen ihren tollen Vorort? Viele, die wir gefragt haben, kannten noch nicht einmal den Namen der Insel.

Taquile - Insel der strickenden Männer

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am So., 08.12.2019 - 14:40
Taquile (Spanisch) oder Intika (Quechua) ist eine Insel im peruanischen Teil des Titicaca-Sees. Sie liegt etwa 45 km von der peruanischen Küstenstadt Puno entfernt. Die Insel ist etwa 5,5 km lang und bis zu 1,6 km breit. Der höchste Punkt liegt bei 4.050 m Höhe über dem Meeresspiegel. Die rund 1500 Einwohner sind in einer Genossenschaft organisiert und verzichten auf die Präsenz einer Polizeieinheit.

Die Mondinsel im Titicaca-See

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am So., 08.12.2019 - 13:30
Die Gegend am Titicaca-See war ursprünglich ein Siedlungsgebiet der Aymara-Indianer und der Inkas. In und um den See herum sind die Hinterlassenschaften dieser Kulturen zu finden ebenso wie auch auf der rund 100 Hektar großen Isla de la Luna (Mondinsel), die auch als Isla Koati bekannt ist. Auf dieser "heiligen" Insel der Inka soll der Legende nach Wiracocha dem Mond befohlen haben, in den Himmel aufzusteigen.

Die Sonneninsel im Titicaca-See

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am So., 08.12.2019 - 12:58
Auch wenn sich die Sonne bei unserer Bootstour von Copacabana in Bolivien zur "Sonneninsel" rar machte, zu dem Ort zu reisen, auf dem einer der Legenden zufolge die Inka-Mythologie ihren Beginn verortet, war beeindruckend. Der Inca Garcilaso de la Vega beschreibt, dass auf der Sonneninsel die Geschwister Manqu Qhapaq und Mama Uqllu am Ritualstein Titiqaqa den Wassern des Titicaca-Sees entstiegen. Sie gelten als Adam und Eva der Inka-Kultur.

Die schwimmenden Inseln der Urus

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am So., 08.12.2019 - 11:37
Einige 100 der rund 2000 Urus leben noch auf den fast 50 schwimmenden Inseln auf der peruanischen Seite des Titicaca-Sees in der Nähe von Puno. Die Inseln bauen sie aus Totora-Schilf, das ihnen auch als Baumaterial für ihre Boote dient. Die Urus leben von der Fischerei und von dem Tourismus. Die kleinen Nachbauten ihrer "Drachenboote" aus Schilf haben wir gerne als Souvenirs gekauft und einen entsprechenden Obolus für die Fotografien entrichtet.

Die Osterinsel, ein wichtiges Vermächtnis

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 07.12.2019 - 14:43
Rätselhaft, geheimnisvoll, mystisch - trotz langjähriger Forschung bleiben bei Chiles Osterinsel viele Fragen offen. Warum schauen die Moai, die entlang der Küste aufgestellt sind, alle zum Innern der Insel, wobei sich die Verlängerung ihrer Blickrichtungen an ungefähr einem Punkt schneidet? Landeten hier Aliens?