Digitalfotografie

Megalithkultur in Carnac

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Fr., 01.04.2022 - 18:27

In Carnac finden sich zu Steinreihen (französisch/Alignements) aufgestellte Menhire (keltisch/großer Stein), die vor allem aus dem Granitgestein der bretonischen Küste bestehen und deren Anzahl in den Konstruktionsjahren etwa 3000 betrug. Die größten Menhire sind etwa 4 Meter hoch und befinden sich immer am westlichen Ende der entsprechenden Reihe. Nach Osten werden die Menhire in ihren etwa 3 Kilometer langen Reihen immer kleiner, bis sie nur noch eine Höhe von einem halben Meter besitzen.

Land

Volbers Hünensteine - 1956 und 2021

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Do., 31.03.2022 - 12:50

Bereist man die Groß- und Langgräber der Straße der Megalithkultur zwischen Osnabrück und Oldenburg, so gibt es bei Hüven im Emsland eine ganz besondere frühsteinzeitliche Konstruktion: Die Volbers Hünensteine (auch Hüven-Nord genannt mit der Sprockhoff-Nr. 842). Im Juni des Jahres 1956 wurden hier Lisa und Rudi fotografiert, die Eltern von Karin, die damals in Lahn wohnten. Wir haben die Fotos nachgestellt und die Gegenüberstellung zeigt dabei ebenso die Veränderungen der Hünensteine im Verlauf der letzten 65 Jahre.

Straße der Megalithkultur im Emsland

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Do., 31.03.2022 - 13:25

Von Oldenburg nach Osnabrück führt die Straße der Megalithkultur im Emsland auf rund 330 Kilometern zu 33 gut erhaltenen Grabanlagen der Jungsteinzeit, die vor rund 5000 Jahren erbaut wurden. Und Abstecher von dieser Route führen zu weiteren "Hünengräbern" oder zumindets an Orte, wo spezielle Steinformationen als Indiz für Bauwerke aus der Frühsteinzeit dienen.

Dieser Beitrag zeigt Fotos von folgenden Großsteingräbern:

Megalithkultur auf dem Hümmling

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mi., 30.03.2022 - 12:54

Wer sich mit steinzeitlichen Bauwerken beschäftigt, der denkt vielleicht zunächst an Englands weltbekannten Steinkreis namens Stonehenge. Doch auch einzeln stehende Menhire (keltisch/großer Stein), Steinreihen (französisch/alignements), Kromlechs (walisisch/Krümmung) und Dolmen (bretonisch = Steintisch) sind bekannte Bezeichnungen für Bauwerke, deren Alter auf 3000 bis 5000 Jahre geschätzt wird. Die verschiedenen Sprachen zeigen bereits, dass es sich nicht um regional begrenzte architektonische wie bauwerkliche Leistungen handelt.

Atombombe über Nagasaki

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am So., 27.02.2022 - 13:32

Die zweite Atombombe, die von den US-Amerikanern über Japan abgeworfen wurde, trug den menschenverachtenden Spitznamen Fat Man und tötete bei ihrem Abwurf am 9. August 1945 in Nagasaki 36.000 Menschen sofort und unzählige später, die schließlich an den Folgen den Radioaktivität starben.

Nagasaki wurde von den US-Amerikanern ausgesucht, da neben seiner wirtschaftlichen Bedeutung auch die Lage der Stadt auf Grund ihrer umgebenden Berghänge maximale Vernichtungswirkung der abgeworfenen Atombombe versprach.

Land

Atombombe über Hiroshima

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Fr., 25.02.2022 - 17:24

Der Besuch von Hiroshima während einer unseren längeren Japanreisen hat uns tief bewegt. Es ist nicht möglich, an der "Atombomben-Kuppel" des ehemaligen Gebäudes der Industrie- und Handelskammer vorbeizugehen, ohne innerlich zu erschauern. Diese Kuppel wurde von der Druckwelle der Atomexplosion in 600 Metern Höhe nahezu senkrecht getroffen, so dass Teile ihrer Konstruktion widerstanden.

Land

Piton de la Fournaise

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mo., 07.02.2022 - 16:42

Der Piton de la Fournaise ist 2632 m hoch und vor rund 400.000 Jahren an der Südseite des Piton des Neiges entstanden. Er ist zwar der letzte aktive Vulkan auf Reunion aber gleichzeitig einer der aktivsten Vulkane weltweit. Er bricht fast jedes Jahr einmal aus, wobei er allerdings recht kalkulierbar bleibt. Dünnflüssige Lava tritt aus seinem Schlott aus und "überflutet" gelegentlich auch die Küstenstraße. Dieses Spektakel zieht Schaulustige von der ganzen Insel an.

Land