Riesenseeadler auf Hokkaido

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 21.12.2019 - 17:36

Der Riesenseeadler (Haliaeetus pelagicus) ist ein Greifvogel aus der Gattung der Seeadler. Er ist der größte Seeadler und trägt ein schwarz-weißes Gefieder. Anhand des außerordentlich großen und kräftigen orangegelben Schnabel sowie seine paddelförmigen Flügel läßt er sich leicht erkennen. Riesenseeadler leben an Flüssen und Küsten des pazifiknahen Russland sowie in Überwinterungsgebiete auf Hokkaido, Japans größter Insel. Die Körperlänge beträgt bis 105 Zentimeter, die Flügelspannweite bis 2,80 Meter. Männchen wiegen 4,9 bis 6,0 Kilogramm, Weibchen, die größer sind,  6,8 bis 9,0 Kilogramm.

Wir fuhren einen Tag lang bei Rausu mit Blick auf die russischen Kurilen die Küste auf der Suche nach den Riesenseeadlern ab, bis wir ein prächtigtes Exemplar in einer Baumkrone entdeckten. Vollbremsung, Stativ aufgebaut und das Nikkor in Stellung gebracht - das dauerte nur Sekunden und wir hatten die schönsten Aufnahmen von unserem Modell-Adler im Kasten.

Systematik der Tiere
Land
Bild 1: Riesenseeadler auf Hokkaido in Japan

...

Bild 2: Riesenseeadler auf Hokkaido in Japan

...

Bild 3: Riesenseeadler auf Hokkaido in Japan

...

Bild 4: Riesenseeadler auf Hokkaido in Japan

...

Bild 5: Riesenseeadler auf Hokkaido in Japan

...

Bild 6: Riesenseeadler auf Hokkaido in Japan

...

Bild 7: Riesenseeadler auf Hokkaido in Japan

...

Bild 8: Riesenseeadler auf Hokkaido in Japan

...

Bild 9: Riesenseeadler auf Hokkaido in Japan

...