Der Gullfoss auf Island

Wenn der Fluss  Hvítá im Haukadalur über zwei Kaskaden in die Tiefe stürzt, hat er genug Energie gesammelt, um sich seinen Weg durch die anschließende Schlucht zu bahnen - ein Naturschauspiel, das seinesgleichen sucht. Seit der Eiszeit fräst sich der Fluss nach seinen beiden Kaskaden jedes Jahr rund 25 cm tiefer in den Fels und die 2,5 km lange Schlucht ist mittlerweile 70 Meter tief.

Seine erste Kaskade hat eine Höhe von 11 Metern während die zweite mit 21 Metern den ersten Sturz nochmals fast verdoppelt. Der Wasserfall wird auf dem sogenannten Goldenen Ring, der Route mit  besonderen Sehenswürdigkeiten Islands angefahren.

Land

...

Bild 1: Der Gullfoss - Goldwasserfall - die obere Stufe

...

Bild 2: Der Gullfoss - Goldwasserfall - die untere Kaskade nebst Schlucht

...