Gezeiteninsel Omey

Omey Island (irisch Iomaí) befindet sich in der Nähe von Clifden und kann bei Ebbe über einen breiten Sandstrand erreicht werden. Dies ist auch mit dem PKW möglich, da eine "Fahrrinne" gut markiert ist - doch denkt man bei der Überfahrt ununterbrochen "bloß nicht anhalten".


Auf der Insel befindet sich ein See und eine heilige Quelle. Die Insel gilt als Ort der Verehrung für den Heiligen Feichin von Sligo, der hier ein Kloster gegründet hat, in dem er 664 n. Chr. verstarb.


Die Insel leidet schon seit langem unter Bevölkerungsschwund und man trifft nur noch wenige Einwohner in der herrlichen Landschaft. Dabei gibt es einiges zu entdecken. 2014 legten z.B. Stürme einen 6000 Jahre alten Küstenwohnplatz an den westlichen und nördlichen Küsten frei.

Typ | Technik | Thema
Land

...

Bild 1: Ort, Strand und Friedhof

...

Bild 2: Die weiten Strände der Insel

...

Bild 3: Felsen auf Omey

...

Bild 4: Boot am Strand

...

Bild 5: Stand hier das Kloster?

...

Bild 6: Verlassenes Haus

...

Bild 7: Wege auf Omey

...

Bild 8: Zurück über den "Ebbeweg"
Videos: Die Überfahrt zur Gezeiteninsel