Nikkor 24-70 mm | f/2.8

Die Kuna - indigene Ethnie in Panama

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Do., 02.07.2020 - 14:10
Etwa 30.000 Kuna, die sich selber Dule (übersetzt: Mensch) nennen, leben in San Blas, einem etwa 200 km langen Küstenstreifen entlang der nordöstlichen Atlantikküste Panamas mit ihren vorgelagerten Inseln bis hin zur kolumbianischen Grenze. Man erreicht die Inseln mit Booten und findet bei diesen freundlichen Menschen gepflegte Hütten als Unterkünfte. Die Kuna sind bekannt für ihre tradierten Tänze, die wir bei diesem Projekt aufnehmen wollten. Zudem haben die Kuna es mit jahrelangem Widerstand gegen die Integrationsbestrebungen Panamas geschafft, ihre Rechte auf Eigenständigkeit in der Verfassung Panamas zu verankern, was zu einer hohen Authentizität der heutigen Kuna beigetragen hat - ein langer Kampf.
Land

Der "Blaue Pavillion"

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mi., 17.06.2020 - 17:47
In Panmunjeom, eine militärische Siedlung in der demilitarisierten Zone (DMZ) zwischen Nord- und Südkorea, in der von 1951 bis 1953 das Ende des Koreakrieges verhandelt wurde, finden im "Blauen Pavillion" Treffen zwischen nord- und südkoreanischen Delegationen statt. In Seoul kann man Besichtigungstouren buchen und man erhält die Möglichkeit, den Blauen Pavillion zu besichtigen, sofern nicht gerade Konsultationen zwischen Nord und Süd stattfinden. Wir hatten Glück.

Mapungubwe - Ort des Steins der Weisheit

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am So., 31.05.2020 - 16:26
In der südafrikanischen Provinz Limpopo befindet sich der Mapungubwe-Nationalpark. Neben der für Afrika typischen Artenvielfalt haben hier Ausgrabungsstätten den archeologischen Kenntnisstand der Entwicklung dieser Region beträchtlich erweitert. Der auf den ersten Blick unscheinbar wirkende Mapungubwe-Hügel entpuppt sich z.B. bei näherer Betrachtung als bereits vor rund 1000 Jahren besiedelte Hügelkuppe. Hier wurden Königsgräber gefunden und man vermutet, dass "oben" zwischen 1030 und 1290 die Könige und Soldaten des Mapungubwe-Reichs gelebt haben, die von den am Fuße der Erhebung lebenden 3000 bis 5000 Bauern und Jägern ernährt wurden - die früheste Klassengesellschaft im südlichen Afrika.
Land

Schloss Chambord in Infrarot

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mo., 03.07.2017 - 13:21
Die hohen Kontraste der Infrarotaufnahmetechnik verleihen Frankreichs bekanntem Schloss eine fast bedrohliche Anmutung. Der Unterschied zu den üblichen Aufnahmen ist erheblich. Dabei läßt die Entwicklung der realisierten raw-Formate noch genügend Spielraum um gewünschte Effekte zu verstärken oder abzuschwächen.
Land

Colorkey-Bilder

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Fr., 10.03.2017 - 14:11
Erzählt das Foto bereits eine gute Story, dann kann die Farbgestaltung den Spannungsbogen um eine weitere Facette erweitern. Wir sprechen hierbei dann nicht mehr von Fotografien, deren Zweck die möglichst naturgetreue Abbildung von Motiven z.B. für Dokumentationen ist, sondern von Bildern auf Basis fotografischen Aufnahmematerials als Ergebnis eines künstlerischen Aktes. Aus diesem Blickwinkel sollten Color-Key-Aufnahmen schließlich beurteilt werden.

Blaue Stunde in Osaka

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mo., 20.02.2017 - 17:51
Von dem richtigen Zimmer im richtigen Hotel aus hat man eine beeindruckende Aussicht auf die Bay von Osaka. Zur Blauen Stunde ist hier das Motiv fast formatfüllend mit interessanten Mikrokontrasten überzogen, so dass das Foto, passend vergrößert und in der richtigen Auflösung, zum langen Betrachten einlädt.
Land