ISO 200

Holocaust in Litauen

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Di., 21.07.2020 - 15:05

Die Quellen zu dem folgenden Abriss des Nationalsozialismus in Litauen finden sich in den eingearbeiteten Links gut und zweifelsfrei dokumentiert. Viele Wissenschaftler weltweit haben dieses dunkle Kapitel der Menschheitsgeschichte - ob für Deutschland, Frankreich, Litauen etc. - sorgfältig aufgearbeitet. Auf Grund der Fakten sollte die Zahl jener abnehmen, die sich das abstoßende Gedankengut der Nationalsozialisten des 20sten Jahrhunderts selbst im heutigen Informationszeitalter zu eigen machen, verringern.

Land

Fototechnik: "Color-Key"

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mo., 20.07.2020 - 15:12

Bei Color-Key Aufnahmen wird ein Objekt der Fotokomposition hervorgehoben, indem man es in der originalen Färbung erscheinen läßt, während der übrige Teil des Bildes lediglich in Grautönen oder schwarzweiß dargestellt wird. Um diesen Effekt zu erzielen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sehr präzise kann man mit den Freistellungswerkzeugen und der Ebenentechnik der Bildbearbeitungsprogramme Photoshop (Adobe) und Gimp (OpenSource) arbeiten.

Land

Fototechnik: "High Dynamic Range (HDR)"

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 11.07.2020 - 10:38

Die HDR-Darstellungstechnik ist in erster Linie dazu gedacht, die eingeschränkten Dynamikumfänge digitaler Sensoren zu kompensieren. Haben Motive sehr helle und gleichzeitig sehr dunkle Bereiche, so verschwinden bei einer einzigen Aufnahme die Details in den (überbelichteten) hellen sowie (unterbelichteten) dunklen Bereichen. Man denke an das mit Tageslicht durchflutete Fenster, das - richtig belichtet - die umgebenden Objekte im Dunkel verschwinden läßt.

Mapungubwe - Ort des Steins der Weisheit

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am So., 31.05.2020 - 16:26
In der südafrikanischen Provinz Limpopo befindet sich der Mapungubwe-Nationalpark. Neben der für Afrika typischen Artenvielfalt haben hier Ausgrabungsstätten den archeologischen Kenntnisstand der Entwicklung dieser Region beträchtlich erweitert. Der auf den ersten Blick unscheinbar wirkende Mapungubwe-Hügel entpuppt sich z.B. bei näherer Betrachtung als bereits vor rund 1000 Jahren besiedelte Hügelkuppe. Hier wurden Königsgräber gefunden und man vermutet, dass "oben" zwischen 1030 und 1290 die Könige und Soldaten des Mapungubwe-Reichs gelebt haben, die von den am Fuße der Erhebung lebenden 3000 bis 5000 Bauern und Jägern ernährt wurden - die früheste Klassengesellschaft im südlichen Afrika.
Land

Dead- und Sossusvlei

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mi., 20.05.2020 - 19:15

Die Zufahrtsstraße von Sessriem aus in das Sossusvlei (Sossus bedeutet „blinder Fluss“ in der Sprache der Nama [1], Vlei in Africaans steht für Senke) ist zwar geteert, doch endet sie etwa 5 km  vor dem eigentlichen Ziel zunächst auf einem großen Parkplatz. Wer jetzt nicht nur mit einen Geländewagen unterwegs ist, sondern auch damit im Sand fahren kann, der schafft die restlichen Kilometer motorisiert.

Land

Die Namib lebt

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mi., 20.05.2020 - 17:07

In den großen Bereichen der Namib leben mehr Tiere, als man bei den weiten Sandflächen vermuten würde. Bei Swakopmund werden daher auch Touren zu den "Little Five" angeboten, zu denen dort der Palmato Gecko, eine Spinne "die weiße Dame”, ein Chamäleon, die Sidewind Snake und eine Eidechsenart zählt. Letztere haben wir auch auf der Düne 45 beobachten können.

Land

Singapur - Stadt des Löwen

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mi., 13.05.2020 - 13:57

Es lohnt sich, die bewegte Geschichte von Singapur zu erkunden, die u.a. mit den Namen Sang Nila Utama und Thomas Stamford Raffles verknüpft ist. Ersterer gründete 1299 in dieser Region ein Reich, das er Singapura nannte: Löwenstadt. Der Name „Singapura“ entstammt dem Sanskrit und setzt sich zusammen aus Singha (Siṃha: Löwe) und Pura (Pura: Stadt).

Land

Blaue Stunde an der Oder in Breslau

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Di., 03.04.2018 - 18:56
Rechts sind die beiden Türme des Doms und davor der Bischofssitz auf der Dominsel in Breslau (Wroclaw) zu sehen. Die Bezeichnung Insel trifft allerdings nicht mehr zu, da Breslauer den nördlichen Arm der Oder zuschütteten. Bei guten Wetterbedingungen kann man hervorragende Aufnahmen dieser Gebäude mit ihren Spiegelungen in der Oder aufnehmen. Dieses Foto gelang im Ausklingen der Blauen Stunde.
Land