Saturn über Hennef

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Mi., 05.08.2020 - 11:17

Schaut man derzeit nach Sonnenuntergang und vor Mondaufgang in Richting Süden, dann kann man zwei besondere Planeten unseres Sonnensystems nebeneinander sehen - links Saturn und rechts der strahlend helle Jupiter. Für unsere Augen nur zwei helle Lichtpunkte doch hochauflösende Sensoren moderner Digitalkameras vermögen hier mehr zu entdecken. Ohne spezielle Astroausrüstung sollten gestern Nacht die Saturnringe sichtbar gemacht werden - lediglich mit fotografischen Bordmitteln. Die Nikon D850 mit ihren 45 MP sowie das Nikkor 200mm - 500mm in Kombination mit einem 2fach-Nikon-Konverter, um auf eine Brennweite von 1000mm zu kommen, sollten zeigen, ob es mit dieser Ausrüstung klappen könnte - oder braucht man doch ein Spiegelteleskop ?

Den Saturn mit seinen Ringen steht z.Zt. etwa 8° links vom strahlend hellen Jupiter und ist bereits nach Sonnenuntergang gut in südlicher Richtung (Sternbild Schütze) zu sehen. Die Aufnahmen wurden mit 500mm und 1000mm Brennweite (Telekonverter 2fach) aufgenommen. Die hohen Blendenzahlen von f/5,6 und f/11 waren die größten Öffnungen, die mit dieser Kombination Kamera/Teleobjektiv erreicht werden konnten. Die Aufnahmen wurden im RAW-Format (Nikon-NEF) aufgenommen, in das DNG-Format konvertiert und mit Adobe Lightroom entwickelt. Die hier dargestellten Fotos liegen im JPEG-Format (50% Qualität) vor.

 

...

Bild 1: Saturn mit Teleobjektiv

...