Panama

Die Kuna - indigene Ethnie in Panama

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Do., 02.07.2020 - 14:10
Etwa 30.000 Kuna, die sich selber Dule (übersetzt: Mensch) nennen, leben in San Blas, einem etwa 200 km langen Küstenstreifen entlang der nordöstlichen Atlantikküste Panamas mit ihren vorgelagerten Inseln bis hin zur kolumbianischen Grenze. Man erreicht die Inseln mit Booten und findet bei diesen freundlichen Menschen gepflegte Hütten als Unterkünfte. Die Kuna sind bekannt für ihre tradierten Tänze, die wir bei diesem Projekt aufnehmen wollten. Zudem haben die Kuna es mit jahrelangem Widerstand gegen die Integrationsbestrebungen Panamas geschafft, ihre Rechte auf Eigenständigkeit in der Verfassung Panamas zu verankern, was zu einer hohen Authentizität der heutigen Kuna beigetragen hat - ein langer Kampf.
Land

Einstiegsbild: Newsletter

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Fr., 22.05.2020 - 13:42
Wir werden demnächst den ersten Newsletter verschicken, den man allerdings nur als registrierter Community User erhalten kann. Das hier dargestellte Foto eines Veilchenohrkolibris haben wir bei einem Aufenthalt in Boquete, Panama aufgenommen. Ein Link zu diesem Foto in hoher Qualität und ohne Kennzeichnung werden wir unserem ersten Newsletter beifügen. Community User dürfen es kostenfrei für nicht-gewerbliche Zwecke nutzen.
Land

Braunschwanzamazilie in Boquete

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 28.03.2020 - 11:01

Die Braunschwanzamazilien haben wir an mehreren Orten in Panama beobachten können. Sie flitzen so schnell durch die Blüten, dass einem schwindelig werden könnte. Umso schwieriger ist es, sie abzulichten. Will man nicht auf den Schnappschuss hoffen, bleibt nur das Motto: Geduld. Hat man eine schöne Blüte gefunden, bei der auch der Hintergrund passt, dann heißt es Kamera einrichten, fokussieren und  ... warten und zwar darauf, dass auch eine wählerische Amazilie die ausgesuchte Blüte gleichermaßen attraktiv findet. Nach zwei Stunden war es dann endlich soweit.

Land

Quetzal - Vogel der Götter

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 28.03.2020 - 10:59

Der Quetzal gehört zu der Gattung der Trogone, von der wir noch eine weitere Art, den Bergtrogon,  in Panama fotografieren konnten. Die Vögel sind sehr farbenprächtig und der Quetzal hat noch zwei weitere Merkmale, die ihn außergewöhnlich erscheinen lassen. Zum einen besitzt er sehr lange Schwanzfedern. Diese machten ihn zum beliebten Jagdobjekt der präkolumbianischen Kulturen, deren Priester ihren Kopfschmuck mit den prächtigen Federn ausstatteten.

Land

Der Bergtrogon

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Sa., 28.03.2020 - 10:56

Trogone sind  farbenprächtige Vögeln und dennoch nur schwer im Blätterdach der Bäume auszumachen. Wir mußten lange den Urwald Panamas durchstreifen, bevor wir einen Bergtrogon zu Gesicht bekamen. Doch das Männchen zeigte Model-Qualitäten, so dass eine schöne Fotoserie bei dem "Shooting" entstand.

Land

Veilchenohrkolibris in Boquete

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Do., 12.03.2020 - 18:43
Das Hochland von Boquete in Panama ist vulkanischen Ursprungs und erreicht eine Höhe bis zu 3000 Metern im Norden und bis zu 800 Metern im Süden. Hier verläuft der Quetzal-Trail , der zwei parallele Täler verbindet, in denen Bajo Boquete und Cerro Punta liegen. Nicht nur die beeindruckenden Quetzales sondern auch viele andere Bewohner des Nebelwaldes lassen sich auf der Wanderung über den Trail beobachten. Allerdings sind hier auch viele Wanderer unterwegs, die ggf. die scheuen Tiere verschrecken und wer das engelsgleiche Singen der Quetzales hören möchte, der sollte zudem bereits vor Sonnenaufgang an Ort und Stelle sein.
Land

Kolibris und Containerschiffe

Gespeichert von Jürgen Tenckhoff am Di., 15.10.2019 - 16:25
Eine Fahrt durch die unterschiedlichen Regionen von Panama zeigt einem die ungeheure Vielfalt dieses Landes in Mittelamerika, das in Berichten häufig auf den Panama-Kanal reduziert wird. Doch das land wartet darüberhinaus mit einer äußerst artenreichen Tierwelt auf, die amerikaweit ihresgleichen sucht.
Land